für sich selbst verantwortlich sein (version okzident)

aus den institutionen von johannes cassian (4. jh.):

„Machen wir unser Fortschreiten im inneren Frieden nicht vom guten Willen der anderen abhänging, über den wir nicht im geringsten gebieten. Es hängt von uns allein ab. Dass wir nicht in Zorn geraten, ist nicht Sache der Vollkommenheit anderer, sondern allein der Tugend in uns selbst. Und diese Tugend erwächst nicht aus der Geduld der anderen, sondern einzig aus unserer eigenen Langmut.“ (Johannes Cassianus, Institutionen VIII, 17)

und noch ein abschnitt:

„Du darfst nämlich deine Geduld nicht von der Tugend anderer erwarten, und wähnen, du seiest ein geduldiger Mensch, nur weil du von niemandem gereizt wirst. Das Verhalten der anderen steht nicht in deiner Macht. Du musst für deine eigene Demut und deine eigene Beharrlichkeit sorgen: Sie allein hängen von dir ab.“ (ib. IV, 42)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s