bach und catholizität

Seit einigen Tagen höre ich wieder Musik. Und hab wieder Lust auf mehr Bach bekommen. Bach ist mit einer der schönsten Gründe, evangelisch ein Mensch zu sein. (Um Bachs willen sollte die Kirche sich um die sichtbare Einheit bemühen und sich einsetzen, damit sie diesen Schatz zu ihrer catholisch-universalen Tradition zählen kann. Gibt es überzeugendere Gründe?)

Und dann schickt jemand, von dem man lange nichts mehr gehört hat, einen Link, und man schlägt seine Blogeintrags-Planung in den Wind und wirft zum ersten Mal ein Youtube-Video in sein Blog rein:

Wer erkennt das Stück? Wenn die Kirche sich zur sichtbaren Einheit wenden wird, wird es eine feierliche Eucharistiefeier geben und Bachs h-Moll-Messe wird gesungen werden. Auch in der folgenden Version ist nichts von der Erhabenheit des fünften Evangelisten verloren gegangen:

[Nachtrag 071113: Mit diesem Eintrag habe ich wahrscheinlich schon wieder dazu beigetragen, dass die Leute nicht wissen, was auf meiner Lohnsteuerkarte bei Konfession eingetragen ist. Aber manchmal ist das auch ganz gut so.]

9 Kommentare

  1. wessnet

    Darf man denn mal raten?

    Ich tippe auf evangelisch, denn Du bloggst eigenen Angaben gemäß aus einem Exerzitienhaus der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche, wo Du lebst und arbeitest, und bei aller Ökumene holt sich die ev.-lutherische Kirche bestimmt keine katholischen Angestellten ins Haus. Außerdem schreibst Du „katholisch“ mit „c“, interessierst Dich für kontemplatives Leben, bist aber weder Priester noch Mönch. In der katholischen Kirche wärst Du wahrscheinlich eines von beiden geworden.

    Und Bach: Ohne Bach wäre ich wohl viel später (oder nie?) auf Gott gekommen. Ich liebe besonders die Kantaten (alle Kantaten), bei der Wiedervereinigungsfeier mit h-Moll-Messe bin ich aber auch gerne dabei. Ich glaube, Benedikt mag auch Bach…

  2. beisasse

    siehst du, thorsten, genau das meinte ich :-)

    das ist ja nett, dass es hier eine bach-ökumene gibt. meine lieblingskantate ist „ich habe genug“ … dieser schöne wellenanfang und so …

    und an hufi: nett, dass du vorbei geschaut hast!

  3. inge

    als „born catholic“ mit online ausgerechneter calvin-idendität will ich auch mitspekulieren:
    wenn ich also meine kleinen grauen zellen im father-brown-stil über die frage miteinander communizieren lasse, was auf deiner lohnsteuerkarte (2007) bei konfession eingetragen ist, so ist die eindeutige antwort darauf: CONVERTIT (zu 100%).

  4. inge

    herrje! die konvertiten gibt es als extra konfession ja gar nicht, obwohl in letzter zeit so viel ueber sie in den zeitungen geschrieben wurde, sowas aber auch …!

    das kommt wohl daher, dass ich immer noch verwirrt bin wegen meiner online ermittelten calvin-identitaet!

    kennst du noch robert lembkes „wer bin ich?“ ?
    in diesem sinne will ich mal fragen: steht auf deiner lohnsteuerkarte 2007 eine andere konfession als die, der du momentan offiziell angehoerst?

    [wenn die antwort „ja“ ist, darf ich weiterfragen;
    wenn die antwort „nein“ ist, darf jemand anders weiterfragen]

  5. beisasse

    an hufi: so mache ich das aber auch. umso netter, dass „baaach“ dich zum freudigen zu-wort-melden verlockte.

    an inge: auf meiner lohnsteuerkarte ist alles richtig eingetragen. deine deduktiven fähigkeiten haben aber durchaus zum richtigen ergebnis geführt. obwohl „convertit (100 %)“ noch etwas anderes ist als schlicht und einfach „römisch-katholisch (100%)“, oder? aber das hast du ja selbst schon angesprochen, dass das wort „convertit“ derzeit einen nicht so vertrauenserweckenden klang hat …

  6. inge

    …einen derzeit nicht so vertrauenserweckenden klang hat…ja, stimmt: also man denkt da momentan an einen jungen mann (3-tage bart, wollmuetze und rollkragenpulli bis zur nase), auf dem ruecken einen prall gefuellten rucksack, aus dem oben spitzen von dynamitstangen herausragen, oder so?

    bei „römisch-katholisch“ denkt man … ja was denkt man denn momentan da so typischerweise? einen jungen bach-begeisterten blogger mit vielen klippdachsbildchen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s