keine weise

Benediktinisch, franziskanisch, evangelisch, katholisch, jesuitisch, charismatisch, Herzensgebet, Rosenkranz, Christusrosenkranz, Zen, Vipassana, Yoga, Kontemplatives Gebet, Centering Prayer, Perlen des Glaubens – Die Leute suchen vielerlei Weisen, sagte ein mittelalterlicher Meister. Aber auf die Weise kommt es gar nicht an. Die „Weise“ ist ein Stil, eine private Mode, ist Koketterie und Cliquen-Klüngel-Kram.

Ab heute will ich alle spirituellen Stilfragen lassen und auf ganz einfache Weise auf die unmittelbare Erfahrung zu schauen suchen.

Übrigens: Heute ist für die benediktinische Familie das Hochfest des heiligen Mönchsvaters Benedikt. – Ist das irgendwie von Bedeutung? – Nein.

6 Kommentare

  1. wessnet

    Das spricht mich sehr an!

    Gefragt habe ich mich nur gleich: Wie lasse ich bloß die Stilfragen? Nichts mehr lesen? Gebetshocker wegschmeißen? Perlen des Glaubens im Meer versenken (das würde mir noch gar nicht sooo wehtun ;-) )?

    Das Sein soll ja angeblich das Bewusstsein bestimmen. Wie gelingt die Konzentration aufs Wesentliche?

    Noch was Lustiges am Rande: Habe mir gerade ne Wii gekauft, die erste Spielkonsole meines Lebens. Wegen Wii Sports eigentlich, aber das lustige Wii Fit fand meine Frau gut. Und siehe da: Wii Fit enthält Anleitungen zum Yoga, habe das erste Mal Yoga geübt – und finde es toll.

    Jetzt überlege ich gerade, Nintendo vorzuschlagen, ein „Wii Kontemplation“ herauszubringen. Nein, nicht wirklich, aber das wäre doch mal ein lustiger Gedanke, gelle? Mit Kontemplationshocker in Weiß, per Infrarot verbunden, damit man auf dem Bildschirm sieht, ob man richtig sitzt…

    Und noch ernsthaft: Hast Du Erfahrungen mit Yoga?

  2. Christin(a)

    Ein befreundeter Mönch – übrigens Benediktiner :-) – erzählte mir, dass er zu seiner Priesterweihe unter anderem ein Pendelset und die Baghavad Gita geschenkt bekam…:-)…

    Für mich gilt auch, keinen spirituellen Modeströmungen zu folgen, oder großen Meistern nachzueifern (davon bin ich ganz ehrlich gestanden oft ziemlich genervt). Wo bleibt die Wahrhaftigkeit? Wenn ich mich mit Texten befasse, dann lege ich sie schnell beiseite, wenn ich merke, dass es mich nicht betrifft. Ich möc hte mich wenigstens so richtig ärgern können, oder Freudensprünge machen oder einfach nur Staunen…

  3. J. M.

    Wenn du keinen Stilrichtungen folgen willst sondern ganz unmittelbar Erfahrungen machen möchtest – ist das nicht auch ein Stil?

    Warum nicht (durchaus kritisch) die Erfahrungen anderer nutzen, frag ich mich …

  4. beisasse

    meine herren! und meine dame! danke für die kommentare.

    klar, ist keinen stil haben wollen auch ein stil.

    und ohne form gibt es auch keinen inhalt. stimmt auch.

    mensch, jetzt ist die erklärungsnot aber gross. jetzt steck ich aber ziemlich in der bredouille!

    zum letzten einspruch von andreas (was auch die anmerkung von J.M. – euch beiden ein herzliches willkommen an dieser stelle! – beantworten mag): in der annäherung an „keine weise“ (die menschlich nicht erreichbar ist), liegt einfach eine bewertung vor, die sagt: ohne form geht es nicht, aber absolut setzen wollnwase auch nicht.

    aber ich werde in einem weiteren eintrag noch näher erläutern, was der mittelalterliche meister rät.

    p.s. glauben sie mir, dass ich jahrzehnte lang wie eine litanei die notwendigkeit der form und ihre reflexion bestimmten form-vergessenen christen vorhalten musste.

    p.p.s. thorsten: lustige idee! oder verarscht du mich nur mit der wii-yoga-sache?

  5. wessnet

    Nein, nein, das ist nichts als die reine Wahrheit:

    Wii Fit bietet Yogaübungen an, auf dem Board, den Baum, den Halbmond, die Heldenposition etc. Und Spaß macht es auch, selbst (oder gerade) wenn mit Begriffen wie „Yogameister“ etc. etwas inflationär umgegangen wird…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s