ikonen der ehelosigkeit

Ich kommentierte den Blogeintrag „Heilige Familie?“ von Peter in dem Sinne, dass es schwierig für unverheiratete Menschen sei, ihren eigenen Lebensstand zu würdigen, da sie zum Beispiel auch keine Möglichkeit hätten, ihn zu „symbolisieren“. Es fehlt ihnen ein „Ritus“, durch welchen die Schwelle zu ihrem Lebensstand markiert wird, so wie eine Hochzeit eben die Schwelle eines neuen Lebensabschnittes zum Ausdruck bringt. Dann schrieb ich so was wie: „Die Möglichkeit – in einigen kirchlichen Gemeinschaften -, gleichgeschlechtliche Paare zu segnen, ist schon ein grosser Fortschritt. Jetzt fehlt nur noch die Segnung ehelos Lebender.“

Ausserdem fehlt es in der (Pop-)Kultur an Figuren (reale oder fiktive), die eine gewisse Normalität des ehelosen Lebensstandes repräsentieren. Aufgabe: Nennen Sie bitte in 15 Sekunden reale oder fiktive Personen, die Ikonen der Ehelosigkeit sein könnten. Und los!

  • Batman
  • Lucky Luke
  • Mutter Teresa
  • … mh, schon vorbei, die 15 Sekunden – aber interessante Kombi, oder?

9 Kommentare

  1. inge

    das kommt davon, wenn man ein 15 sec limit setzt!
    mit superman hast du wohl recht, aber bei der biene maja dacht ich immer willi ist ihr bruder (??). captain future nicht zu kennen laesst uebrigens eine gewaltige bildungsluecke erahnen.
    vielleicht waere es interessant, die aufgabe mal so zu formulieren: denken sie nach einem 10 minuetigen braistorming ca. 30 minuten intensiv nach und fragen sie im bekanntenkreis herum, und nennen sie dann….

  2. beisasse

    doch, doch, ich kenne captain future. ich dachte, das kenn nur ich, der als kind mehr fernsehen durfte als die anderen kinder … aber wie es scheint, haben auch andere kinder das mal geguckt.

  3. wessnet

    Gracias, ich war vorhin ob deiner neuen Kommentarfunktion etwas verwirrt.

    Wallace und Gromit ein gutes Team? Das stimmt, und irgendwie herrschen da auch eheähnliche Zustände: Gromit ist die gute Seele des Hauses, liebevoll und etwas intelligenter als der Hausherr. Deswegen ist Wallace wohl nur scheinbar ehelos glücklicher

    „Ehelos“ ist zudem ein weiter Begriff, denn auch Pais Hilton und George Clooney sind ehelos, ebenso wie Benedikt XVI. oder Frere Roger. Du meinst ja wohl eher „freiwillig zölibatär und Spass dabei“, oder?

  4. inge

    Captain Future ist der Held meiner Kindertage! Nachmittags Fernsehen zu schauen ist natürlich verwerflich, aber meine Eltern hatten gelernt, dass es sinnvoll ist, widerstandslos das Wohnzimmer zu verlassen, wenn der empörte Spruch kam: „ABERDASISTDOCHKÄPTNFJUUTSCHA!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s