singet dem herrn ein bekanntes lied

Ich würde gerne wissen, was eigentlich gemeint war, wenn dazu aufgefordert wird, Gott ein „neues“ Lied zu singen (siehe Psalmen 96, 98, 149). Was konnte in einer solchen Kultur der Erinnerung und steten Wieder-Erinnerung, in einer Kultur, dessen Hauptmedium der Überlieferung nicht die Schrift ist, sondern Mund und Ohr, „neu“ bedeuten? Was wir allerdings unter „neu“ verstehen, ist kaum auszumerzen. Da sind wir einfach im 19. Jahrhundert stecken geblieben. Besonders im Bereich der Künste. Dort leben wir mitnichten in der Postmoderne, sondern immer noch unter dem Anspruch eines übersteigerten Künstlerbildes, der Originalität aus seinem eigenen Innenleben generieren soll. Singet dem Herrn ein postmodernes Lied.

„The hills are alive with the sound of music …
I know I will hear, what I’ve heard before …“
Rodgers/Hammerstein, The Sound of Music

7 Kommentare

  1. Speybridge

    Also, ich glaube, mit dem „neuen Lied“ ist kein neues „Lied“ gemeint, sondern die Aufforderung, ein neues Lied zu singen. :-)
    Die Redewendungen „Geh‘ mir weg mit den alten Geschichten!“ oder „Immer die alte Leier!“ kennt jeder.
    Ein „neues Lied“ singen, heißt für mich, neu beginnen, das Lied des Menschen singen, der in Christus neu geboren ist.
    Neue Menschen singen neue Lieder…

  2. Hofstetter

    Die Antwort steht auf der gleichen Seite unter dem Stichwort evangelische Spiritualität; „All Morgen ist ganz frisch und neu“ übrigens auch eines meiner Lieblingslieder, von welche „Neuheit“ ist Gottes Gnade, doch nicht die unserer Mode, neuen Autos etc. Also… „neu“ meint hier doch wieder anfangend, nicht in Raum-Zeit Kategorien denkend, als ob ein Loblied veraltet …
    Gruß

  3. beisasse

    lieber hofstetter, herzlich willkommen. – ich schrieb heute die erste strophe von „all morgen“ ab und stelle nach ca. mehr als 20 jahren fest, dass der inhalt des ersten satzes lautet:

    „jeden morgen ist die gnade des herrn frisch und neu.“

    jetzt muss ich das lied wahrscheinlich für mich als neu einstufen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s