christophoreszierend

„Bist du klug genug, um ohne Doktortitel in der Welt herumzulaufen?“ – Dies war bei jemandem – so erzählte man mir – die ausschlaggebende Frage, die nach langem Hin-und-Her-Überlegen dazu führte, doch noch zu promovieren. Im neuen kellion und an anderen alltäglichen Orten fragt man sich folgendes:

„Bist du so ‚christophor‘, so transparent auf Christus hin, dass du dir leisten kannst, ohne Habit durch die Welt zu laufen?“

Dabei wollen wir gar nicht irgendeinen kosmischen Christus meinen, auf den hin wir transparent sein wollen, sondern den Handwerker, der in seinen ersten drei Lebensjahrzehnten verborgen lebte und das Alltägliche tat.

Denken wir auch daran, was Madeleine Delbrêl für uns sagt:

„Wir sind echte Laien, die keine anderen Gelübde haben als unser Taufversprechen und seine Wirklichkeit und die Wirklichkeit unserer Firmung. Die Arbeit dient uns als Ort unseres Zeugnisses für das Evangelium, als Feld der Begegnung mit unseren Mitmenschen.“

4 Kommentare

  1. Andrea

    So CHRISTOPHOR, dass Du ohne Habit durch die Welt laufen kannst.

    Ja sehr schön.
    Die Exodus-Geschichte fällt mir ein: „Während Mose vom Berg herunterstieg, wusste er nicht, dass die Haut seines Gesichtes Licht ausstrahlte, weil er mit dem Herrn geredet hatte.“ Ex 34, 29.
    So muss sie sein, die Christophoreszenz. Man weiss es gar nicht, aber sie blitzt aus den Augen, liegt auf den Lippen, dringt aus allen Poren, kribbelt in den Fingerspitzen. Schön, ne, sich das so leibhaft auszumalen.

    Eine sehr passende Frage, für Aschermittwoch und die kommende Fastenzeit. Heisst es doch in der Lesung: „Zerreist eure Herzen, nicht eure Kleider.“ Mit Joel möchte ich sagen: Zeigt Eure Herzen, nicht Eure Kleider.

    Spannend auch, dass im AT immer wieder nicht nur das äussere Zeichen der Bescheindung gefordert wird, sondern das HERZ beschnitten werden muss: Dtn 30,6; Dtn 10,16; Jer 4,4; Lev 26,41; Jer 9,25; Ez 44,9 (viel Spass beim Nachblättern!)

  2. beisasse

    oooh! schön, das mit dem „man weiss es gar nicht, aber es blitzt aus den augen“ und so.

    zeigt her eure füße, äh, herzen …

    und die vielen bibelstellen: man könnte meinen, du seist evangelisch :-)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s