„verschwinden“ und „ganz dabei sein“

In dem Film „Billy Elliot“ wird der elfjährige aus dem Arbeitermillieu stammene Billy bei einem Ballettvortanzen gefragt, was das für ein Gefühl sei, wenn er tanze. Bestimmte Sätze aus seiner stammelnd suchenden Rede liessen mich aufhorchen. Als wären sie ebenso Stichworte zur Meditation, zur Übung „in die Gegenwart zu kommen“. Besonders trifft mich die Aussage „Irgendwie verschwinde ich“.

„Keine Ahnung. – Ein ganz gutes Gefühl. – Es ist alles steif und so, aber wenn ich einmal loslege, … dann … dann vergess ich alles, und … irgendwie verschwinde ich. – Irgendwie verschwinde ich. Als würde sich mein ganzer Körper verändern. Als wär Feuer in meinem Körper. Ich bin einfach da … und fliege … wie ein Vogel. Wie Elektrizität. … Ja – wie Elektrizität.“ (Billy Elliot)

Dabei scheint mir ganz klar zu werden, dass „verschwinden“ und „ganz dabei sein“ wie zwei Flügel sind, mit denen man bei jeglicher wichtigen Tätigkeit sich fortbewegt. Und beim Flügelschlag berührt sich beides. Vielleicht würde jemand anderes sagen, „verschwinden“ und „ganz dabei sein“ sei gar dasselbe.

3 Kommentare

  1. klanggebet

    eine wunderschöne umschreibung der meditativen erfahrung, oder auch der versenkung in gott. und darin mehr man selbst zu sein als wenn man im weltlichen sinne präsent ist.

    und der film ist auch schön ;)

    liebe grüsse
    giannina

  2. beisasse

    hallo giannina – schön, dass du hier vorbei geschaut hast. ich hatte leider keine zeit intensiver in deinem blog zu blättern, bin aber neugierig bei dem, was ich schon gesehen habe!

  3. klanggebet

    dann lade ich dich herzlich ein, wenn du zeit hast :)
    ich wusste nicht dass es ökumentische exerzitienhäuser gibt und diese art des urbanen kontemplativen weges….das finde ich hochinteressant. kann dich also nur zum ausführlichen bloggen motivieren :)
    liebe grüsse
    giannina

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s