wer anklopft, wird rausgeschmissen

zu denen, die auf der spirituellen suche sind, sagte er: „wer da bittet, verliert seine selbständigkeit, und wer sucht, verpasst das ‚das-was-ist‘, und wer da anklopft, für den wäre es besser, er würde gar nicht erst rein gelassen.“ (logion 3)

in der reihe der selbsterfundenen jesusworte gibt es bereits:

6 Kommentare

  1. Markus

    „… für den wäre es besser, er würde gar nicht erst rein gelassen“ verstehe ich nicht recht. Denn er wird ja nicht reingelassen, oder? „Wer anklopft, wird abgewiesen“ würde ich besser verstehen. Aber vielleicht ist es auch so: Wer anklopft, wird gefragt, was er will. Und dann gibt es nur eine einzige richtige Antwort, damit er reingelassen wird – das ist ein Koan. Vielleicht sollte man darüber mal ein selbsterfundenes Gleichnis schreiben?

  2. beisasse

    noch besser wäre es, wenn in dieser geschichte vorkommen würde, dass die antwort letztlich egal ist. ungefähr so:

    einer klopfte an die tür. „was willst du?“ – „gott.“ er wurde eingelassen.

    ein anderer klopfte an. „was suchst du?“ – „erwachen.“ – der einlass wurde gewährt.

    noch ein mensch stand vor der tür. „was willst du?“ – „eine currywurst mit pommes.“

  3. Pingback: welche tür? « ein neues kellion

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s