auch schön, wenn mal nix ist

Der Gott-Tinnitus besteht darin, zu jeder Zufälligkeit, den Grundton von Sinn und All-Intention zu vernehmen. Religion ist eine Art zwanghafte Geistestätigkeit, die alles mit Sinn auflädt.

Man kann an Sinn ersticken. Darum sind wir froh über unsere Fragmenthaftigkeit. Wir verteidigen unsere Lücken und preisen das Dazwischen, den Hohlraum, das Zimzum, denn sonst wären wir nicht und hätten keine Luft zum Atmen. Genervt von dem Sinn-Gott, der ähnlich wie der Igel überall, wo wir hinkommen, sein „Ich bin schon da!“ zuruft, werden wir aufmerksamer für die Zwischenräume, wo „nichts“ ist, jene Leerstellen, durch die überhaupt Bewegung und Flexibilität möglich sind. Dich preise ich, alles ermöglichender Hohlraum.

2 Kommentare

  1. klanggebet

    Lieber Beisasse,

    ich lag noch gestern nacht im Bett und lachte über dieses wunderschöne Wort „Gott-Tinnitus“. Einfach herrlich. Diese „ketzerischen“ Anwandlungen, die Du hast, empfinde ich als sehr erfrischend.

    Und außerdem ist das ja so wahr. Ich nehme an, deswegen sprachen und sprechen die Mystiker so unisono vom „Nichts“ – und genau das Wort ist es ja, das unter emsigen Religiösen eine Mystikerskepsis auslöst.

    Die Vorstellung, auf dem Jahrmarkt der Sinnangebote könnte der Stand, an dem Gott seine Gaben feilbietet, durch nichts und wieder nichts glänzen, verschreckt doch viele.

    Diejenigen, die aber die Erfahrung gemacht haben, sehen das Nichts mit anderen Augen. Und freuen sich über das Ausbleiben des Fiepens im Ohr. ;)

    Liebe Grüße ins Wochenende
    Giannina

  2. beisasse

    schön, wenn man kichern kann, wenn einem was einfällt. „jahrmarkt der sinnangebote“ ist auch ein gutes bild – hast du etwa auch „fine knacks for ladies“ als repeat? „thou all my wares be trash …“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s