meditieren und rebellieren und weinen

Leute, Leute! Gibt es denn eine Religion, die bei der anfallenden Zunahme von Sinn-Abwesenheit überhaupt etwas sagen kann? Keine Religion vermag dem Leben, wie es ist, zu begegnen. Das Leben ist so groß und gar nicht deutbar – auch nicht mit Religion. Was also, können wir tun? Klar, meine Spezialität ist, mich auf mein Meditationskissen zu setzen. Heute morgen jedoch entfuhr mir ein unwilliges „Ach, ist doch alles Quatsch!“ Auch das, kann sehr befriedigend sein: Sich einfach gegen die Sinn-Abwesenheit auflehnen und das Universum anpöbeln. Und: weinen, weinen, weinen.

15 Kommentare

  1. sayadin

    Und der Mensch erschuf sich Gott und er erschuf ihn sich nach seinem Bilde.
    Wer zwingt dich denn mit so einem Mist wie Religion oder Sinn zu beschäftigen?
    Holger Rösler

  2. beisasse

    giannina: danke für den hinweis. kannte ich gar nicht. überhaupt steht mir erst eine entdeckung von händel-opern wohl noch bevor. mir hat es auch sehr gefallen. habe es gleich dreimal hintereinander gehört.

    holger: gute frage. ich denke, es ist eine gewohnheit. und wie jede andere gewohnheit, lässt sie sich nicht so leicht abstreifen. oder vielleicht nur mit viel gewalt?

  3. sayadin

    Ich war 10 Jahre in einer Kirche und habe auch Theologie studiert. Abschliessend dazu muss ich sagen das die Kirche wunderbare Antworten hat auf Fragen die keiner stellt und ich habe bisher noch keinen religiösen Menschen erlebt der nicht irgendwann gequirlte Kacke (sorry) von sich gegeben hat. Religionen scheinen eine überflüssige Sache zu sein. Kulte sind mir da sympathischer.
    Holger Rösler

  4. klanggebet

    @beisasse: händel-opern sind ein schatz der nie genug gewürdigt wurde, finde ich. ich dachte mir, wenn du john dowland magst, dass du sicher auch die ein oder andere händel arie mögen wirst. nicht dass die jetzt direkt zu vergleichen wären – naja du weisst schon. freut mich dass die dieses musik gewordene tränenmeer gefallen hat :)

    @sayadin: also ehrlich, findest du deine kommentare nicht ein wenig rüde? erstens: warum sollte beisasse, wenn er unter sinnabwesenheit leidet und sich gelegentlich mal weinend dem abwesenden sinn, dem vermeintlich anwesenden gott oder dem immer anwesenden selbst an die brust wirft, gleich die ganze religion fahren lassen? was wäre das für ein glaube, der keine fragen aufwirft und nicht gelegentlich in die aporie führt? was für ein kleiner glaube wäre das? eine sockenschublade der metaphysik?

    und dann bietest du als alternative kulte an? was wäre daran besser? wenn religion für dich überflüssig ist ist das eine sache, aber gleich grundsätzlich überflüssig? das ist ein bisschen grössenwahnsinnig von dir, das pauschal zu behaupten….

    beste grüsse
    giannina

  5. sayadin

    Händel mag ich auch. War der nicht total besoffen als er den Messias schrieb? Aber Oasis geht mir lieber ins Ohr. Aber mein Lieblingslied ist „I dont want to set the world on fire“(youtoube) Ofra Haza liebe ich auch.
    Ich finde die Sonnenwende an den Externsteinen ganz hübsch. Da sitzen auf der Wiese ein Haufen Gestörte und trommeln. Und über der Wiese schwebt eine gütige Haschischwolke. Ja, so mit Drogen macht Religion sinn.
    Und der Mensch erschuf sich Gott und er erschuf ihn sich nach seinem Bilde.
    Danach ist doch Religion eine Form von Selbstverarschung.
    Ahnenkulte kann ich da eher verstehen.

  6. sayadin

    Nein, ich glaube nicht das ich grössenwahnsinnig bin. Ich habe nur die Welt in der ich lebe satt. Ich habe jahrelang den lieben Gott um ein glückliches Leben gebeten oder mich den nächsten Tag nicht erleben zu lassen. Da Gott aber nicht existiert oder er ein Sadist ist (wenn mich jemand fragt warum Gott ihm nicht hilft sage ich immer; der kann dir nicht helfen, er muss 300000Kinder in Afrika töten, da hat er keine Zeit für dich) oder beides ist nichts passiert.
    Also habe ich mich entschieden keine Angst mehr zu haben. Ich arbeite an verschiedenen Projekten. Eines ist unter anderem das ich die Welt vernichten will. Dazu habe ich in der Welt über skype die Botschaft verbreitet: Allah ist tot Allah ist tot Allah ist tot. Den Iranischen Präsidenten habe ich gebeten Brüssel zu atomisieren. Brüssel würde sowieso niemand vermissen und wegen dem Atomium würde es auch architektonisch passen. Im Moment suche ich weltweit Jünger die an alle Kirchen und Moscheetüren die These:
    Jesus ist tot, Allah auch
    pinnen. Nach dem was die Religionen den Menschen angetan haben und antun finde ich das mehr als angemessen.
    Schönen Tag noch,
    Holger Rösler

  7. beisasse

    holger, der liebe gott hat dir kein glückliches leben gegeben. okay, du wirst das am besten beurteilen können. vielleicht hast du ja lust, dir selber ein glückliches leben zu gestalten? gott scheint ja keinen finger dafür zu rühren.

    ein bisschen gemein wäre das allerdings schon, wenn du andere, die damit nichts zu tun haben, mit in deine weltvernichtung reinreisst. deshalb bitte ich dich aus rein egoistischen gründen – weil ich lust habe zu leben und zu weinen und das gerne in kauf nehme, auch einmal unglücklich zu sein – dein weltvernichtungsprojekt aufzugeben.

    wenn gott sich also nicht kümmert, könnte man statt weltvernichtung doch genauso gut ein weltrettungsprojekt starten, oder? das wäre fast dringender, wenn kein gott sich verantwortlich fühlt.

  8. sayadin

    Na ja, schwierige Frage. Einerseits kann ich sagen das ich glücklicher bin als andere. Ich hab es warm, der Kühlschrank ist voll, wen ich einkaufe. Ich kann den ganzen Tag Leute abmurksen (Call of Duty) ich kann mir den ganzen Tag die Probleme von Frauen anhören und ihnen sagen wie sie ihren Teufel so drehen das sie glücklich werden.

    Andererseits darf ich meine Kinder nicht sehen. Und das Schlimmste ist das meine Tochter mich nicht leiden kann. Das ist für mich die Hölle.

    Denk mal an Archilles; bleibst du hier wirst du eine schöne Frau haben und Kinder und Enkel und sie werden sich deiner erinnern, bist sie gestorben sind. Gehst du nach Troja wirst du der grösste Kriegsheld und in tausenden Jahren wird man sich deines Namens erinnern, aber wenn du nach Troja gehst dann stirbst du.

    Da meine Kinder mich nicht einmal kennen wollen bleibt mir nur der andere Weg.
    Und wieso überhaubt soll diese Welt existieren. Allein der Hype um diesen Trottel Enke ist es wert Deutschland zu atomisieren. Was ist das für eine grauenhafte Gesellschaft. Und Deutschland mit seinen Luxusproblemen ist die Ausnahme. Die meissten Menschen leiden, zu wenig zu Essen, schlechtes Wasser, Religionen die die Menschen aufeinander hetzen. Viele Menschen erleben in ihrem Leben eine viel zu große Menge Leid und eine viel zu kleine Menge Glück.
    Wenn sie nicht geboren worden wären hätten sie sich ihr Leid erspart.

    Deine Katze gefällt mir. Ich habe ein Rezept aus Cambodia für gefüllte Katze. Mich hat mal ein Tiger gebissen. Erst wollte er mir den Todesbiss (am Hals) verpassen, aber weil das nicht geklappt hat hat er mir in den Arm gebissen. Eins kann ich mit Sicherheit sagen, wenn man vom Tiger gebissen wird, das tut schweine weh. Aber das ist wenigstens cool. Schlimmer ist es wenn eine Frau einen hasst. Der Tiger war allerdings noch relativ klein, grösse Dovermann.

    Abgesehen davon liesst keine Sau meinen Blog, kein einziger Eintrag. Wenn die Welt sich nicht für meinen Blog interessiert soll sie zur Hölle fahren.
    Hast Du das Lied: I dont want to set the world on fiere gehört? Meinung? surfin bird, carma hotel…?
    Die Welt besser machen? Mache ich schon, ich verrate Frauen wie Männer ticken und ich habe noch andere effektive Ideen. Aber da sich die Welt nicht für meine Ideen interessiert soll sie zur Hölle fahren. Sorry. Falls mein Vorhaben gelingt kannst du aber beruhigt sein. Du stehst nicht auf der schwarzen Liste.

  9. Satyarupa

    Meditation ist nur 1/8 der Miete.
    Sehr sinnführend finde ich das integrale und spirituelle Modell von Ken Wilber.
    Buchtip: Integrale Spiritualität.

    Ken ist kein „spiritueller Lehrer“, sondern ein Mann der voll und ganz ‚integriert‘ im Leben steht – und ebensoviel meditiert.

  10. beisasse

    willkommen, satyarupa! danke für den hinweis. wenn ich mich in einer phase befinden würde, in der ich vor allem durch denk-arbeit lernen kann, würde ich natürlich wilber lesen. fühle mich allerdings „zu alt“ und gedanklich zu behäbig, als dass ich mir alles merken kann, was von wilber entfaltet wird. nichtsdestotrotz las ich auf einer langen bahnfahrt „integrale spiritualität“ mit einigem gewinn. hoffentlich kann ich meine defizitäre praxis von meditation, die nur 1/8 der miete darstellt, mit weinen und leben noch aufstocken.

  11. klanggebet

    Wenn man mal davon absieht, dass Wilber fürchterlich geschwätzig ist, eitel und schnoddrig, und wenn man sich an diesen Stil gewöhnt hat und sich den Luxus erlaubt, etliche Seiten zu überblättern, dann kann seine Idee in der Tat Gewinn bringen.

    Und doch sind auch mir heute Leben, Weinen und Meditieren lieber als das ewige Rumgehampel im Diskurs.

    ;)

    Liebe Grüße
    Giannina

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s