Getagged: Lied

maranatha

In den letzten Tagen mit einer Gruppe hier ausprobiert. Man kann es singen. Auch wenn sich 5 und 6 Schläge abwechseln. Und selbst, wenn die Gruppe eher ungeübt ist. Eigentlich braucht man dazu überhaupt keine Noten. Bevor man sich die Noten anguckt und es von den Noten lernen will, sollte man lieber versuchen, es über’s Hören zu machen:

te magis novisse

Was wäre, wenn Jaques Berthier, der „Hauskomponist“ von Taizé mal etwas für die Jesuiten komponiert hätte? Folgende Zeilen stammen aus dem Exerzitienbuch von Ignatius, die Musik hat offensichtlichen Taizé-Klang (hier hören). Aber es funktioniert doch gut, oder?

Te magis novisse,
magis Te amare,
magis Te sequi,
Te Christe, Te Christe rogamus.

(Dich mehr erkennen,
dich mehr lieben,
dir mehr folgen,
dich, Christus, bitten wir.)

T: nach D. Böhler SJ, J.M. Steinke SJ (nach GÜ 104)
M: Yotin Tiewtrakul

Die Aufnahme habe ich in einem Morgengebet in der Krypta gemacht.